Hier könnte
ihre Werbung stehen!






















Kartsport:

Kartslalom:
Denkt man an Kartsport, glauben viele, das ist gefährlich und sehr teuer. Das trifft für den Kartslalom nicht zu. In den 90er Jahren hat Michael Schumacher ein wahres Kartfieber ausgelöst. Der NAVC hat deshalb rechtzeitig begonnen, der Nachfrage durch Kartslalom-Veranstaltungen nachzukommen.
Das Angebot richtet sich an Jugendliche ab 8 Jahren. Der Einstieg ist sehr preiswert. Die Ortsclubs stellen vereinseigene Karts gegen eine geringe Gebühr oder kostenlos zur Verfügung. Der 
Fahrer-/-in benötigt eine den Körper ganz bedeckende Kleidung, festes Schuhwerk, Handschuhe und einen Integralhelm (werden teilweise verliehen). Der Kartslalom ist eine hervorragende Grundlage für den späteren Einstieg in die Rundstreckenrennen. Erfahrene Übungsleiter trainieren die kleinen "Schummis" zu Disziplin, Reaktionsschnelligkeit und Beherrschung des Karts. Man lernt auch mit Sieg und/oder Niederlage umzugehen. Im Kartslalom kommt es darauf an, möglichst schnell und fehlerfrei einen mit Pylonen aufgebaten Parcours zu durchfahren. Man kämpft gegen die Uhr und ist alleine auf der Strecke.
Der Slalom-Parcours ist nach vorgegebenen Regeln des NAVC (DAM) mit Pylonen aufgebaut. Die Karts mit einem 80ccm Corner-Zweitakt-Motor (ca. 8,5 PS) durchfahren eine etwa 500 Meter lange Strecke. Bis 1000 m ist der Parcours für Karts ab 100 ccm (Yamaha, Rotax junior), 125ccm und offene Kart-Motore.
Die Jugendlichen werden je nach Alter in verschiedene Klassen eingeteilt.
Nach entprechenden Trainigseinheiten, je nach Talent, werden die Neuen zu den einzelnen Rennen zugelassen. Voraussetzung ist eine Eingnungsbescheinigung oder ein DAM-Fahrerausweis. Es werden Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene ausgetragen. Der Bundesendlauf zur Deutschen Meisterschaft findet an einem Wochenende mit drei Rennen statt. Die Qualifikation dafür erfolg in den einzelen LV-Meisterschaften.

Ansprechpartner siehe Orstclubs                                                                            weiter mit Kartrennen